Handkettenzüge: Heben sowie Senken der Belastung

Die Handkettenzüge offerieren ein Stirnradgetriebe für das Fixieren, Heben sowie Senken der Belastung. Mit Freude werden die Kettenzüge ebenfalls als Stirnradflaschenzüge betitelt. Die Handkettenzüge besitzen die Benennung anhand die Art der Tätigkeit der Stirnradflaschenzüge. Mit dem Stirnradgetriebe ist ein externes Kettenrad gekoppelt. Die Handkette funktionierend über das Kettenrad sowie sie ist für die Länge der Lastkette zugeschnitten. Das außerbetriebliche Kettenrad wird über die Handkette geführt sowie damit wird die Last dann angehoben beziehungsweise verringert.

Was ist für Handkettenzüge zu berücksichtigen?

Gefunden werden Handkettenzüge stets bei einem Bereich Sicher, In Bewegung setzen, Zurren sowie Heben. Es existieren Handkettenzüge mit dieser Tragkraft von 250 bis hin nach 50.000 Kg. Auf die eigenen Hub-Höhen der Kunden mag im Regelfall variabel sowie rasch reagiert werden. Die Standardhubhöhe ist in der Norm bei 3 Metern. Die Handkette ist im Regelfall so berechnet, dass jene etwa den halben Meter über einem Boden endet. Dies ist wesentlich, damit sie absolut nicht auf einem Fußboden schleift. Die Kettenzüge besitzen in der Norm ein Ablaufdatum sowie die Sachkundigen sollen diese jedwedes Jahr kontrollieren. Im Anschluss an die erfolgte Kontrolle existiert eine Prüfplakette, wo extra zusätzliche Prüftermine informiert werden. Darüber hinaus kommt ein Prüfzertifikat für die Dokumente.

Beachtenswerte Angaben über die Handkettenzüge

Die Handkettenzüge können rasch befestigt werden, sind einfach sowie winzig. Der Körper aus Aluminium offeriert ein wenig Gewicht. Die Getriebeübersetzung ist ideal zugeschnitten sowie der Belastung an der Handkette wird reduziert. Die Handkette sowie Lastkette mag nach Belieben lang ausgesucht werden. Die vernickelte Lastkette ist gut gegen Rost geschützt. Die Handkette ist verzinkt sowie meist ist die Tragkraft bei 250 Kg. Die Ober- sowie Unterhaken sind im Regelfall um 360 Grad drehbar. Die Betriebssicherheit wird angehoben durch die eingebaute Überlastsicherung. Etliche Handkettenzüge sind körpergerecht geformt sowie dabei gibt es im Regelfall keinerlei hervorstehenden Kanten. Die Kettenzüge werden dann insbesondere griffig. Die Handkettenzüge sind allerorts geeignet, wo der Flaschenzug absolut nicht in einem dauerhaften Einsatz steht.

Lesen Sie weiter: https://hebetechnik-experte.de/handkettenzuege/

Die Kettenzüge sind ebenfalls für Montagearbeiten äußerst geeignet, denn es wird das beständige sowie genaue Platzieren erlaubt. Die Belastbarkeit mag bei bis zu 50 Tonnen liegen. Der Handkettenzug ist als Folge äußerst robust sowie ebenfalls dauergeschmiert. Das Gehäuse ist häufig stoßfest sowie ebenfalls schlagfest. Eine ganze Verschalung mag wirksam vor Schmutz sowie Staub schützen. Bei einem Handkettenzug dreht es sich um die verzinkte, verschleißfeste Lastkette. Die Lasthaken vermögen drehbar sein sowie ausgerüstet sind sie durch Sicherheitsverschluss. Alles in allem sind Handkettenzüge äußerst populäre Hebezeuge, die sich sehr facettenreich einsetzen lassen. Häufig offerieren die Handkettenüge ebenfalls Stahlrollen für parallel beziehungsweise geneigte Flansche.