Tag Archives

3 Articles

Garten/Produkte

Aluminium Vordach für die Terrasse oder den Eingangsbereich

Posted on

Stellen Sie sich einmal vor, Sie stehen vor der eigenen Haustür und finden in Ihrer Handtasche den Schlüssel für die Haustür nicht. Sollte es dann auch noch regnen, ist das für Sie besonders unangenehm, da Sie in der Zeit noch besonders nass werden. Aus diesem Grund greifen viele zur Montage eines Vordachs. Dabei wählen viele häufig ein Aluminium Vordach.

Das ist ein Aluminium Vordach

Ein Aluminium Vordach ist ein komplett aus Aluminium gefertigtes Vordach, dass unmittelbar an die Fassade des Hauses angebracht werden kann. Da es keine eigene Dacheindeckung benötigt, ist es recht schnell angebracht und sorgt dafür dass der Aufwand bei der Montage wesentlich geringer ist. Ein solches Aluminium Vordach besteht selbstverständlich aus Aluminium und kann dennoch mit einer Menge anderer Materialen ausgestattet sein. Für eine durchsichtige Fläche eignen sich dabei vor allem Plexiglas oder richtiges Glas.

Was muss man wissen für ein Aluminium Vordach

aluminium vordachSie sollten, bevor Sie sich für ein Aluminium Vordach entscheiden, natürlich mit den möglichen und nötigen Maßen auseinandersetzen. Dabei ist vor allem die Breite und die Höhe ein entscheidender Faktor. Da aber die meisten Aluminium Vordächer direkt an die Fassade angesetzt werden, sind diese in der Regel nicht besonders sperrig, wodurch sie sich gut der Situation anpassen. Bei den einzelnen Modellen unterscheidet man des Weiteren noch dahingehend, dass es mehrere Varianten gibt. So kann man auf der einen Seite zum Beispiel ein Rundbogendach oder auch ein Flachdach anbringen. Ein Rundbogendach ist dabei mit einer kleinen Neigung zu den Seiten ausgestattet, sodass zum Beispiel Wasser an den Seiten herunterlaufen kann. Ein Flachdach hat diese Eigenschaft natürlich nicht. Eine dritte Möglichkeit wäre ein Pultdach. Ähnlich wie man sich ein Pult in der Schule vorstellen kann, hat dieses Dach dann eben auch noch Seitenwände, die zum Beispiel in gewissem Maße vor Wind schützen können.

Wenn Sie ein Aluminium Vordach kaufen wollen

Sollten Sie sich für den Kauf eines Aluminium Vordachs entscheiden, so wäre es ratsam, sich im Voraus mit diversen Angeboten im Internet auseinanderzusetzen. Die Unterschiede je nach Dachkonstruktion spiegeln sich auch im Preis wieder. Selbstverständlich entscheiden auch Form und Größe über die Preisspanne. Besonders wenn es um die Verarbeitung beim Aluminium Vordach geht, unterscheidet sich der Preis gerne sehr stark. Damit Sie sich nicht zu überteuerten Angeboten hinreißen lassen, sollten Sie im Internet nach einer Alternative suchen. Wir haben zum Beispiel für Sie hier eine kompetente und vertrauenswürdige Webseite, die Ihnen ein interessantes Angebot unterbreiten kann. Weitere Infos unter: https://vordach-hauseingang.de/aluminium-vordaecher/

Garten

Wellplatten – die Allrounder im Außenbereich

Posted on

Ob Gartenhaus oder Volieren für Vögel – viele haben einiges gemeinsam, sie können perfekt mit Wellplatten als Dach abgedeckt werden und sehen dabei auch noch stylish aus. Denn die welligen Platten fürs Dach eignen sich idealerweise zum Schutz vor starkem Regen sowie Hagel, aber sind derweil auch in der Lage, das Dach preiswert mit Wellplatten abzudichten. Nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht, die Wellplatten sind nicht ausnahmslos als Dach geeignet, sondern auch für Verkleidungen des Gartenhäuschens, der Hundehütte oder zum Schutz von Kindersandkästen geeignet. Es obliegt daher jedem selber, wofür die welligen Platten genutzt werden.

Wellplatten sind multifunktionell einsetzbar

wellplattenDie Wellplatten wurden einst nur als Dächer sowie für Garagendächer oder kleine Gartenhäuser genutzt. Der Grund lag darin vergraben, dass sie sehr robust und widerstandsfähig sind. Hinzu kommt, dass ihre UV-Beständigkeit ein Grund mehr ist, wieso die Wellplatten zum Einsatz kommen und der Hype bis heute nicht abzureißen scheint. Auf der anderen Seite dienen sie dem Schutz vor Regen sowie Hagel und genießen eine großartige Schlagfestigkeit. Diese macht es selbst Einbrechern schwer, sich am Hab und Gut innerhalb des Welldachs & Co zu vergreifen. Das macht die Wellplatten auch heute noch multifunktionelleinsetzbar und sticht heraus, um sie zu empfehlen.

Hochwertige Wellplatten zu fairen Preisen finden Sie bei Heim und Hobby.

Die Optik und Materialisierung von Wellplatten stimmt

Garantiert ist, dass die Platten mit welliger Form für Dächer, Ummantelungen sowie zum Schutz geeignet sind. Sie werden längst nicht mehr nur aus Aluminium hergestellt, sondern auch in Kunststoff sowie Acryl angeboten, um optische Hochgenüsse zu bieten sowie die Qualität entsprechend der Einsatzgebiete der Wellplatten anzupassen. Dabei fällt auf, dass sogar optische Annehmlichkeiten in Form von variablen Farben derzeit gern gesehen sind, sodass nicht mehr der klassische Edelstahllook vertreten ist, sondern auch schwarze, weiße, rötliche oder blaue Wellplatten die Optik als Dach oder Verkleidung untermauern. Aus diesem Anlass ist der Hype immer größer geworden und es versteht sich von selbst, wieso sie gerne genutzt werden. Abgesehen natürlich davon, dass die Preise sich sehen lassen können.

Ob nun PVC, Acrylglas, GFK oder Polycarbonat spielt fast nur bedingt eine Rolle, wenn die Suche nach Wellplatten erfolgreich abgeschlossen werden soll. Denn die Hauptsache ist, dass es endlich eine vielseitige Auswahl gibt, wie unschwer zu erkennen ist und auch farblich mit Unterschieden punkten kann. Die Preis-Leistungs-Verhältnisse von Wellplatten liegen derweil sehr unterschiedlich, sodass anhand der Materialisierung meist die Konditionen rauf oder runter gehen. Doch klar dürfte sein, dass noch immer von günstigen Modellen gesprochen werden kann, um Dächer zu verschönern, das Gartenhaus ein wenig abzusichern und mehr.

 

Produkte

Kunstrasen Putting Green: Installation

Posted on

Wegen der Stabilität und der Drainage wird ein Kunstrasen Putting Green auf einen Unterbau angebracht, der aus Schotter besteht. Einen größeren Arbeitsaufwand erfordern sandverfüllte Putting Greens, weil viel Quarzsand in diesen Kunstrasen bis über 30 Kilo pro Quadratmeter je nach Faserlänge eingebürstet wird. Auf der anderen Seite sind die Materialkosten günstiger und das Installieren gebraucht weniger Erfahrung sowie Know-how als bei einem aus Nylon verfügbaren Kunstrasen Putting Green. Generell kommt dieser nicht echte Rasen von der Rolle. Er hat eine Breite von circa vier Metern. Bei Greens, die mehr als vier Meter breit sind, verklebt man die Bahnen untereinander.

Die Löcheranzahl ist abhängig von der Größe des Rasens. Eine gute Faustregel ist ein Loch pro zehn Quadratmeter. Zu allen Kunstrasen gibt es das passende Vorgrün. Mit einem Vorgrün wird einem Putting Green noch ein realistischeres Aussehen verliehen. Man hat die Option, wie auf dem Übungsplatz im Club zu chippen. Ein Kunstrasen Putting Green kann genau in der Größe und Beschaffenheit angelegt werden, welche zu den Gegebenheiten und Vorstellungen passt.

Kunstrasen Putting Green

Der Kunstrasen Putting Green ist, wie wenn man in der eigenen Gartenanlage einen Golfplatz hat. Er sieht aus, spielt und fühlt sich an wie eine naturgemäße Grünfläche. Generell braucht der unechte Rasen sehr wenig beziehungsweise nahezu keine Pflege. Ein eigener Kunstrasen Putting Green ist im eigenen Garten optimal. Gewiss ist es nicht unmöglich, dass man ein Grün anbringt, das aus echtem Gras besteht. Doch es fordert Geld und Zeit, damit diese Investition ihren Wert behält. Die benötigten Geräte, das Mähen jeden Tag, das Pflegen sowie Düngen übersteigen weit die Möglichkeiten eines gewöhnlichen Gärtners. Bisher was es nicht denkbar, dass man zu Hause an seinem Golfspiel arbeitet. Diesbezüglich war auf dem Wohnzimmerteppich nur Putten möglich, worauf man sich nun nicht mehr zukünftig beschränken muss.

Kunstrasen Putting Green: Erfahren Sie mehr

Zwei Systeme Kunstrasen Putting Green

Der Kunstrasen Putting Green kann entweder aus Polypropylen oder Nylon sich zusammensetzen. Jedes der Systeme hat individuelle Vorteile. Welcher Kunstrasen Putting Green für einen der passende ist, hängt davon ab, ob der Schwerpunkt mehr auf chippen sowie putten gelegt oder ob man im Garten genügend Platz hat und das Green aus einer größeren Distanz anspielen will.

  • Aus Polypropylen
    Im Vergleich zu Nylon ist ein Kunstrasen Putting Green aus Polypropylen das günstigere Material. Kunstrasen-Arten, die aus Polypropylen produziert werden, sind mit Quarzsand zu füllen, damit die Fasern aufgerichtet stehen. Sandverfüllte Putting Greens sind hervorragend für einen Annäherungsschlag aus einer größeren Distanz geeignet. Dabei verstreut die Sandfüllung die kinetische Energie bei einem Kollision des Golfballs. Somit verhält sich der Ball wie auf einem natürlichen Grün.
  • Aus Nylon
    Ein Kunstrasen Putting Green aus Nylon verfügt über gekräuselte Fasern. Daher braucht er keine Quarzsandfüllung. Wegen seiner Oberflächenbeschaffenheit ist er optimal zum Chippen und Putten.